Meisterschaft im SVRA bis 31. Dez unterbrochen

Meisterschaft im SVRA bis 31. Dez unterbrochen
06.11.2020

Die regionale Meisterschaft des SVRA ist bis zum Jahresende unterbrochen. 

Aufgrund der aktuellen Covid-19 Lage und der Entwicklung auf epidemiologischer und politischer Ebene hat der Vorstand von Swiss Volley Region Aargau (SVRA) beschlossen, den Spielbetrieb in allen regionalen Ligen bis Ende Dezember 2020 zu unterbrechen. Dieser Unterbruch betrifft alle regionalen Aktiven- (2.-5. Liga, Ü32) sowie Nachwuchsligen (U23, DU19, DU17) des SVRA, die Easy League, den Aargauer Cup, Jugendturniere sowie die vom SVRA organisierten Interregio-Meisterschaften (HU14, HU16 und HU18). Mit diesem Unterbruch will der Verband die Bemühungen des Bundes, des Kantons und der Gesellschaft unterstützen, die Covid-19 Pandemie einzudämmen.
Der Trainingsbetrieb ist unter Einhaltung der nationalen, kantonalen und kommunalen Vorgaben gemäss den Schutzkonzepten weiterhin möglich. Der Vorstand appelliert an die Eigenverantwortung der Vereine und bitten euch, die aktuell gültigen Schutzmassnahmen STRIKT einzuhalten!
Im Weiteren sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass für den Trainingsbetrieb von Kindern und Jugendlichen bis zum 16. Geburtstag keine Einschränkungen bestehen. Das zeigt, dass es dem Bund wie auch dem Kanton ein Bedürfnis ist, dass in dieser Altersgruppe weiterhin Sport getrieben werden kann.
In welchem Modus ein allfälliger Re-Start der Meisterschaft im Januar ausgetragen wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht definiert werden. Die Meisterschaftskommission Indoor prüft verschiedene Szenarien. Einfluss darauf werden auch die allfälligen weiteren Massnahmen des Kantons und des Bundes haben. (Quelle : SVRA)

zurück zur Newsübersicht