Pflichtsieg vergeben

Pflichtsieg vergeben
20.11.2021

Gegen Wiedikon durfte man einen Sieg erwarten, denn sie waren mit zwei Punkten auf dem 11. Platz der Gruppe C klassiert. Doch schlussendlich kam es ganz anders.

Im ersten Satz ging es hin und her, keine Mannschaft konnte sich wirklich absetzen und so stand es beim 1. Timeout von Schöni 18:18. Leider schaltete Wiedikon gleich danach einen Gang höher und erzielte drei Punkte in Folge, womit der Widerstand der Schönenwerderinnen gebrochen war und sie den Satz mit 20:25 hergaben.

Schöni startete besser in den 2. Durchgang und konnte sich immer wieder ein wenig absetzen, doch in der Mitte des Satzes kehrte sich das Blatt und Wiedikon konnte mit starken Service mehr Druck auf die Annahme von Schönenwerd ausüben und zogen mit vier Punkten Vorsprung davon. Auch der Wechsel auf der Passeusen-Position konnte keine wesentliche Besserung erzielen und so verlor das Heimteam auch diesen Satz mit 21:25.

Nachdem Schöni auch den Start in den dritten Satz etwas verpasste, arbeitete sich das Team wieder Schritt für Schritt an Wiedikon heran und überholte sie sogleich. Diesen Vorsprung liessen sich die Niederämterinnen nicht mehr nehmen und verkürzten auf 1:2 in den Sätzen.  

Nun hoffte die ganze Halle auf einen fünften Satz, doch diese Hoffnungen wurden leider enttäuscht. Schon schnell hinkte man dem Gastteam vier Punkte hinterher, wobei sich der Abstand immer mehr vergrösserte. Die Luft war spürbar draussen und das Team konnte sich nicht mehr aufrappeln, um die drohende Niederlage doch noch abzuwenden. Nach 1 Stunde und 44 Minuten waren 0 Punkte Tatsache.

Jetzt gilt es, sich in der nächsten Woche wieder konzentriert vorzubereiten, denn mit dem BTV Aarau und Möhlin warten zum Abschluss der 1. Qualifikationsrunde noch zwei besser klassierte Gegnerinnen auf Volley Schönenwerd.

zurück zur Newsübersicht