Schönenwerd plant ein Zwischenjahr zum Verschnaufen ein

23.04.2021

Das Kader des Schönenwerder NLA-Teams wird auf die kommende Saison hin deutlich verjüngt. «Wir wollen den Talenten die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren. Die Halbfinals bleiben das Ziel, aber wir werden nächste Saison nicht um den Titel spielen», sagt CEO Daniel Bühlmann.

Raphael Wermelinger, Oltner Tagblatt
«Ohne die Verletzung von Redjo Koci und die Quarantäne in den Playoffs hätten wir den Cup gewonnen und den Playoff-Final erreicht», blickt Schönenwerds CEO Daniel Bühlmann auf die Saison 2020/21 zurück. Stattdessen landete Volley Schönenwerd in der NLA auf dem dritten Schlussrang – zum vierten Mal in der Klubgeschichte. Den Cupfinal verloren die Schönenwerder gegen Jona bitter mit 2:3.
siehe Bericht in Oltner Tagblatt 

zurück zur Newsübersicht