Unnötiger Punkteverlust zum Jahresbeginn

Unnötiger Punkteverlust zum Jahresbeginn
16.01.2017

In neuem Tenue und mit grossem Siegeswille, startete das Schönenwerder Damen 3 in die Partie gegen Merenschwand-Muri. Obwohl die Gastgeberinnen die klaren Favoriten waren, konnten sie sich noch gut an die Mühe im Hinspiel erinnern. Und auch an diesem Sonntag bekundeten die Schönenwerderinnen grosse Mühen mit dem unberechenbaren Spielaufbau der Gäste.

Die Platzherrinnen liessen sich vom chaotischen Spiel ihrer Gegnerinnen unnötigerweise anstecken, sodass die Entscheidung erst im Tie-Break fallen musste. Dieses fiel dann, wie alle von den Solothurnerinnen gewonnenen Sätze, relativ deutlich aus. Damit schrammte das aufstiegsambitionierte Schöni haarscharf an einer Niederlage vorbei und kam mit nur einem Punkteverlust mit einem blauen Auge davon. Damit verfügen sie noch immer über einen Punkt Vorsprung auf die Verfolger von Lunkhofen. Im Spitzenkampf vom nächsten Sonntag gilt es, diesen Vorsprung mindestens zu halten.

zurück zur Newsübersicht