wertvolle Erfahrungen am HU14-Turnier in Zofingen

wertvolle Erfahrungen am HU14-Turnier in Zofingen
01.04.2021

Die HU14-Junioren durften nach ihrem Turnier im Oktober sogar ein zweites Turnier im neuen Format austragen - dieses Mal ging die Reise nur nach Zofingen. Mit zwei Siegen und einer Niederlage erreichten die Jungs von Alina Döbeli und Stefan Kyburz den guten 3. Platz in der zweiten Stärkeklasse. 

In diesem neuen Format will Swiss Volley den grossen Sprung zwischen Kleinfeld und Grossfeld minimieren. So werden in einer Partie immer zwei Kleinfeldspiele (3:3) ausgetragen und dann im Anschluss noch zwei Sätze auf dem Grossfeld (6:6). Im ersten Spiel gegen Lunkhofen ging es nach Unentschieden auf den Kleinfeldfeldern um die Entscheidung auf dem Grossfeld. In einem knappen und hartumkämpften Spiel mit vielen Emotionen gehen die Schöni-Jungs als Gewinner vom Platz. Das Team aus Flawil war dann insbesondere körperlich überlegen, das wirkte sich vor allem auf dem Grossfeld in Form von zwei klaren Satzniederlagen aus. Auf dem Kleinfeld war die Differenz nicht so spürbar und es gab packende und lange Spielwechsel. Am Schluss ging aber dieses Spiel gegen die Ostschweizer verloren. Im Platzierungsspiel gegen Malters ging Schönenwerd im ersten Satz klar in Führung, aber die Innerschweizer hatten plötzlich einen Riesen-Lauf und mit viel Stimmung kehrten sie diesen Satz. Im zweiten Satz passierte dieser Fehler nicht mehr und Schönenwerd zog dieses Mal von Anfang bis Schluss die gute Leistung durch. Die Kleinfeld-Spiele waren auch sehr ausgeglichen und gingen unentschieden aus. Dank dem besseren Punkteverhältnis in den Grossfeldspielen gewannen die Solothurner diese Partie und klassierten sich am Ende des Tages auf dem dritten Platz. Mit vielen wertvollen Erfahrungen ging es wieder nach Hause und alle waren sich einig - so ein Turnier macht halt schon viel mehr Spass als nur Trainieren :-) 

Rangliste

zurück zur Newsübersicht