zwei bekannte Schweizer Neuzugänge

zwei bekannte Schweizer Neuzugänge
15.06.2021

Während der eine Neuzugang schon einmal im Fanionteam von Volley Schönenwerd gespielt hat, ist der andere Neuzugang bestens bekannt in der ganzen Volleyballschweiz. Mathis Jucker (23) kehrt nach zwei Jahren zu Volley Schönenwerd zurück, und mit Nico Beeler (28) stösst eine geballte Ladung Erfahrung zu den Niederämtern. 

Mathis Jucker spielte zwischen 2014 und 2018 schon bei den Solothurnern. Nach zwei Saisons im NLB-Team figurierte Jucker während zwei Saisons im NLA-Kader. Auf die Saison 2019/20 wechselte er zu Volley Luzern und zeigte eine starke Saison mit dem Einzug in den Playoff-Halbfinal und in den Cupfinal, leider wurden beide Wettbewerbe abgebrochen. Auf die vergangene Saison ging es dann zu Volley Amriswil, er kam dort aber sehr selten zum Einsatz. Welcome back !

Nico Beeler machte Schönenwerd in der abgelaufenen Saison das Leben schwer. Mit Jona unterlag er den Niederämtern in den Playoff-Viertelfinals nur knapp.  Im Cupfinal dann die Revanche - Jona setzte sich trotz 0:2-Rückstand durch und verhinderte Schönenwerds ersten Titelgewinn der Klubgeschichte. Jetzt hat sich Schönenwerd die Dienste des 28jährigen für die nächste Saison gesichert. Zwischen 2014 und 2020 legte Beeler den Fokus auf Beachvolleyball und spielte mit seinen Partnern Alexei Strasser und Marco Krattiger auf der World Tour mit. Im vergangenen Jahr beendete Beeler seine Beach-Karriere und kehrte zu Jona zurück. Jetzt zieht es ihn in den Kanton Solothurn, wo er neben dem Volleyball auch seinem Beruf als Lehrer nachgeht. 

zurück zur Newsübersicht